Artemisia annua

Bedeutende Pflanze der TCM

Artemisia annua stellt eine bekannte Pflanze der traditionellen chinesischen Medizin dar, die in allen bedeutenden chinesischen Arzneibüchern ab dem 6. Jahrhundert in ihren Heilwirkungen beschrieben wird. Die Heilpflanze erscheint auch im neuesten amtlichen Arzneibuch der Volksrepublik China von 2010. Siehe die Übersetzung aus dem Chinesischen von Erich A. Stöger, Arzneibuch der chinesischen Medizin, Fortsetzungswerk. Stuttgart: Deutscher Apotheker Verlag, 2001 – 2014.
Im Oktober 2015 wurde der Medizinerin Tu Youyou der Nobelpreis für Medizin verliehen. Sie hatte das aus der Pflanze Artemisia annua, Wildsammlung, isolierte Artemisinin gegen Malaria eingesetzt. Mit großem Erfolg.
Wir arbeiten seit 6 Jahren mit dem Tee Artemisia annua. Da der Gehalt an Artemisinin der Wildform sehr niedrig ist, geben wir unseren Klienten den Tee aus einer neuen Pflanze. Diese neue Pflanze wird folia Artemisia annua genannt. Der Gehalt an Artemisinin in den Blättern liegt 10 – 20 fach höher als bei Wildformen.
Dieser Tee ist nicht in Apotheken erhältlich, sondern nur über einige wenige Firmen und Vereine, die sich zum Ziel gesetzt haben Artemisia annua Tee allen Menschen zugänglich zu machen und Erfahrungen mit dem Einsatz von Artemisia annua bei verschiedenen schweren Krankheiten auszutauschen.
Apotheken üblicher „Artemisia annua Tee“ besteht aus gehäckseltem Kraut einer artemisininarmen Wildform , mit etwa 80 % Stängelanteil ( „Herba Artemisiae annuae“) . Es werden nur die Blätter in mühseliger Handarbeit abgestriffen, von einer artemisininreichen Züchtung (Folia Artemisiae annuae, subspecies anamed“). Es hat sich in den letzten Jahren herausgestellt, dass der Tee nicht nur bei Malaria sehr gut hilft, sondern auch bei vielen anderen Krankheiten mit Erfolg eingesetzt werden kann.